Scharf schießen mit Dentalgips

An den „Tagen des Donners“ in Bernau sind die Kanonen der „Norweger“ weit zu hören.
Angefangen hat es mit dem allerersten Böllern zum Heidefest 1997 in Zühlsdorf. Einige vom Schwarzpulvervirus angesteckte Mitglieder erinnerten damit an die Geschichte des  „Dansk Auxillair Korpsed“ von 1813. Die heutige Böllertruppe um Herrn Ugè stellt auf verschiedenen Veranstaltungen ihr Können und Treffgenauigkeit unter Beweis. Neben ihrem sportlichen Engagement wird militärhistorisches Fachwissen aus der Zeit Napoleons vermittelt.

 

Die Kugeln aus Stahl (51 mm) sind recht teuer und können oft nicht wiedergefunden werden. Seit einiger Zeit wird mit Kugeln aus dem Superhartgips Marmorock E scharf geschossen. Herr Ugè stellt die Kugeln aus dem Dentalgips aus dem Haus SILADENT selbst her. „Die Kugeln sind im Wettkampf super treffgenau und bleiben auch bei weiten Entfernungen heil“. Qualität zahlt sich halt überall aus……..